Zeitschrift
der Gesellschaft für Musiktheorie

18/2 (2021) – ISSN 1862-6742

https://doi.org/10.31751/i.53

EDITORIAL

Editorial

MUSIKTHEORIE DER 1920ER JAHRE

FELIX WÖRNER

Zu einigen Paradigmen musiktheoretischen Denkens der 1920er Jahre

ASTRID BOLAY

Das Menschliche in der Musik
August Halms prozessuale Metaphorik im Brennpunkt analysetheoretischer Fragestellungen

PATRICK BECKER-NAYDENOV

“… because there is nothing symbolic in the described phenomenon”
Asafyev’s Intonation Theory in the Early Soviet Union – Analytical Insights, Intellectual Contexts, and Semiotic Perspectives

MARTIN EYBL

Urlinie und Zwölftonreihe als Zeitgenossinnen

CLARA MARIA BAUER

Hugo Kauders Skalentheorie in seinem Entwurf einer neuen Melodie- und Harmonielehre (1932), konkretisiert anhand einer Melodieanalyse seiner Kleinen Suite für Bratsche allein (1924)

MILOŠ HONS

Karel Janeček − a leading figure in Czech music theory and pedagogy: his theoretical writings from the 1930s and 1940s

ANNA DALOS

Zoltán Kodálys Harmonielehre – ein Rekonstruktionsversuch

REZENSIONEN

REINHARD SCHÄFERTÖNS

Philipp Teriete / Derek Remeš (Hg.), Das Universalinstrument. »Angewandtes Klavierspiel« aus historischer und zeitgenössischer Perspektive (The Universal Instrument. Historical and Contemporary Perspectives on ”Applied Piano“), Hildesheim / Zürich / New York: Olms 2020

ALMUT GATZ

Laura Krämer, Musik verstehen und erfinden. Übungs- und Spielbuch für Melodieinstrumente (= Spezialheft aus der Reihe üben & musizieren), Mainz: Schott 2021

TOBIAS ROBERT KLEIN

Sumanth Gopinath / Pwill ap Siôn (Hg.), Rethinking Reich, New York: Oxford University Press 2019

PATRICK BECKER-NAYDENOV

Henrike Rost, Musik-Stammbücher. Erinnerung, Unterhaltung und Kommunikation im Europa des 19. Jahrhunderts (= Musik – Kultur – Gender, Bd. 17), Wien: Böhlau 2020

BJØRNAR UTNE-REITAN

Benedict Taylor, Towards a Harmonic Grammar of Grieg’s Late Piano Music: Nature and Nationalism (= RMA Monographs, vol. 29), London: Routledge 2017

FREIE BEITRÄGE

BENEDICT TAYLOR

“Du meine Seele, du mein Herz”
Self, Other, and Hermaphroditic Union in the Music of Robert (and Clara) Schumann

TIHOMIR POPOVIĆ

Delphi in Schwarz und Weiß.
Bilder der Antike in Claude Debussys Klaviermusik

IRMGARD BROCKMANN

Im Labyrinth – György Ligetis Étude pour piano Nr. 1 Désordre im Höranalyse-Unterricht