Zeitschrift
der Gesellschaft für Musiktheorie

17/2 (2020) – ISSN 1862-6742

https://doi.org/10.31751/i.50

EDITORIAL

Editorial
Alte Musik und Musiktheorie zwischen Historiografie und Pädagogik

ALTE MUSIK

IMMANUEL OTT

Kombination und Rekombination in der Renaissance

MARKUS ROTH

»Ogni sorte de gradi, & di armonia«
Aspekte des Paradoxen in Jacobus Gallus’ Motette Mirabile mysterium

CHRISTOPHE GUILLOTEL-NOTHMANN, ANNE-EMMANUELLE CEULEMANS

Praetorius’ Polyhymnia caduceatrix (1619)
Diatonische Logik und Skalenlogik in mehrchörigen und konzertierenden Werken des Frühbarocks

JOHANNES MENKE

Corelli empfängt Lully
Über eine virtuelle Begegnung bei François Couperin

RALPH BERNARDY

Carl Philipp Emanuel Bachs Fantasien, oder: Von der »Wissenschaft der Harmonie«

FREDERIK KRANEMANN, DEREK REMEŠ

Die Fundamenta compositionis Jean Kuhnaus 1703
Edition, Übersetzung und Kommentar

FREDERIK KRANEMANN, DEREK REMEŠ

The Fundamenta compositionis Jean Kuhnaus 1703:
Edition, Translation, and Commentary

DEREK REMEŠ, JOHANN KUHNAU

Edition: Fundamenta compositionis Jean Kuhnaus 1703

REZENSIONEN

MARKUS ROTH

Stefan Gasch / Markus Grassl / August Valentin Rabe (Hg.), Henricus Isaac (c.1450/5–1517), Composition – Reception – Interpretation (= Wiener Forum für Ältere Musikgeschichte, Bd. 11), Wien: Hollitzer 2019

BURKHARD MEISCHEIN

Juliane Pöche, Thomas Selles Musik für Hamburg. Komponieren in einer frühneuzeitlichen Metropole (= Musica poetica. Musik der Frühen Neuzeit, Bd. 2), Bern: Lang, 2019

AUGUST VALENTIN RABE

Witkowska-Zaremba, Elżbieta (Hg.) (2015), Tabulatura Joannis de Lublin. Ad faciendum cantum choralem; fundamentum; ad faciendam correcturam (= Monumenta musicae in Polonia: Seria C, Tractatus de musica, Bd. 3), übers. ins Polnische von ders., engl. Übersetzungen von Anna Maria Busse Berger, Warschau: Instytut Sztuki Polskiej Akademii Nauk.

MATAN ENTIN

Job IJzerman, Harmony, Counterpoint, Partimento: A New Method Inspired by Old Masters, New York: Oxford University Press 2018

LUTZ FELBICK

Friedrich Jaecker, Kontrapunkt – Grundlagen und zweistimmiger Satz, Bergheim: Edition Cinquecento 2019

COSIMA LINKE

Michael Heinemann, ... dass die Fuge keine Fuge mehr ist. Beethovens poetischer Kontrapunkt, München: edition text + kritik 2019 und Beethovens Ohr. Die Emanzipation des Klangs vom Hören, München: edition text + kritik 2020

OLIVER SCHWAB-FELISCH

Dora A. Hanninen, A Theory of Music Analysis. On Segmentation and Associative Organisation, Rochester: University of Rochester Press 2012.

JULIA FREUND

Cosima Linke, Konstellationen – Form in neuer Musik und ästhetische Erfahrung im Ausgang von Adorno. Eine musikphilosophische und analytische Untersuchung am Beispiel von Lachenmanns ›Schreiben. Musik für Orchester‹, Mainz: Schott Campus 2018

FREIE BEITRÄGE

PHILIPP TERIETE

›Lead Sheet‹-Notation vom Vaudeville bis zum iReal Pro
Zur Geschichte der Notationsformen des Jazz und ihren musiktheoretischen Implikationen

GERHARD LOCK

Salienz, Narrativität und die Rolle musikalischer Parameter bei der Analyse musikalischer Spannung von post-tonaler Orchestermusik

NACHRUF

ARIANE JEßULAT

Nachruf auf Heinrich Poos