GMTH

Wissenschaftlicher Wettbewerb 2019

Mit ihrem wissenschaftlichen Wettbewerb setzt sich die GMTH das Ziel, den Nachwuchs durch Beteiligung an einem schriftlichen Diskurs zu fördern. Erwünscht wird ein musikanalytischer Text zu einem der drei folgenden Themenbereiche:

  • Clara Schumann oder Jacques Offenbach
  • Musica recta / musica ficta: Musik zwischen Notation, Imagination, Ausführung, Wahrnehmung, Erinnerung. 
  • Kontrapunkt und (reale oder imaginäre) Architektur

Weiterhin ist die Einreichung thematisch freier musikanalytischer Texte möglich.
Der Umfang des eingereichten Textes soll 25.000 Zeichen nicht überschreiten. Das Preisgeld beträgt insgesamt 1500 EUR. Die prämierten Aufsätze werden zeitnah in der ZGMTH (Zeitschrift der Gesellschaft für Musiktheorie) veröffentlicht. Die Preisverleihung wird auf dem 19. Kongress der GMTH in Zürich (4.-6. Oktober 2019) stattfinden.

Einsendeschluss: 15. August 2019

Der Jury werden drei namhafte Vertreter des Faches Musiktheorie angehören.

Beiträge sind als Word-Datei an Prof. Dr. Ariane Jeßulat zu senden:
ajessulat@aol.com

Teilnahmebedingungen:

• Alter: bis einschließlich 30 Jahre.
• Die eingereichten Beiträge dürfen weder bereits publiziert noch für eine bestimmte Publikation vorgesehen sein.