GMTH

10. Wissenschaftlicher Wettbewerb 2020

Mit ihrem wissenschaftlichen Wettbewerb setzt sich die GMTH das Ziel, den Nachwuchs durch Beteiligung an einem schriftlichen Diskurs zu fördern. Erwünscht wird ein Text zu einem der folgenden Themenbereiche:

  1. Die 1920er Jahre: Beiträge zum musiktheoretischen Denken sowie werk- und stilanalytische Untersuchungen zur Musik dieser Zeit
  2. Musiktheorie und Diversity
  3. Vermittlung von Musik (vorzugsweise des 20. / 21. Jh.) mit aktuellen technischen Medien

Weiterhin ist die Einreichung thematisch freier musikanalytischer Texte möglich.

Der Umfang des eingereichten Textes soll 25.000 Zeichen (incl. Leerzeichen) nicht überschreiten. Das Preisgeld beträgt insgesamt 1.800 EUR. Die preisgekrönten Einreichungen können auf Empfehlung der Jury zu einer Publikation in der ZGMTH angenommen werden. Die Preisverleihung wird im Rahmen des 20. Kongresses der GMTH in Detmold (1.-4. Oktober 2020) stattfinden.

Einsendeschluss: 15. August 2020

Der Jury werden drei namhafte Vertreter des Faches Musiktheorie angehören.

Beiträge sind als Word-Datei an Prof. Dr. Ariane Jeßulat zu senden:
ajessulat@aol.com

Teilnahmebedingungen:
• Alter: bis einschließlich 35 Jahre.
• Die eingereichten Beiträge dürfen weder bereits publiziert noch für eine bestimmte Publikation vorgesehen sein.