Zeitschrift
der Gesellschaft für Musiktheorie

17/1 (2020) – ISSN 1862-6742

https://doi.org/10.31751/i.49

EDITORIAL

Editorial

MUSIKTHEORIE UND GENDER STUDIES

JUDY LOCHHEAD

Music’s Vibratory Enchantments and Epistemic Injustices
Reflecting on Thirty Years of Feminist Thought in Music Theory

DANIELLE SOFER

Specters of Sex
Tracing the Tools and Techniques of Contemporary Music Analysis

FRED EVERETT MAUS

Defensive Discourse in Writing about Music

NINA NOESKE

Analyse des Werturteils – Analysen, wer urteilt?
›Qualität‹ und Qualitätsmaßstäbe in der Musikforschung

JANINA KLASSEN

Genie oder kein Genie, ist nicht die Frage
Perspektiven auf Clara Wieck Schumanns Kompetenzerwerb

THOMAS WOZONIG

Gender, Schaffensprozess und musikalische Analyse
Clara Schumanns Drei gemischte Chöre (1848)

KLEINERE BEITRÄGE

IRENE KLETSCHKE, KIRSTEN REESE

Genderverteilung der Lehrenden in den Fächern Komposition, Elektroakustische Komposition und Musiktheorie an deutschen Hochschulen
Eine statistische Recherche

REZENSIONEN

MARC RIGAUDIÈRE

Thomas Christensen, Stories of Tonality in the Age of François-Joseph Fétis, Chicago: University of Chicago Press 2019

JULIANE BRANDES

Felix Diergarten / Markus Neuwirth, Formenlehre. Ein Lese- und Arbeitsbuch zur Instrumentalmusik des 18. und 19. Jahrhunderts, Laaber: Laaber 2019

GESINE SCHRÖDER

Hermann Danuser, Metamusik, Schliengen: Edition Argus 2017

KILIAN SPRAU

L. J. Müller, Sound und Sexismus. Geschlecht im Klang populärer Musik. Eine feministisch-musiktheoretische Annäherung, Hamburg: Marta Press 2018

MAX ALT, JOSÉ GÁLVEZ

Ciro Scotto / Kenneth Smith / John Brackett (Hg.), The Routledge Companion to Popular Music Analysis. Expanding Approaches, New York: Routledge 2019

TOM ROJO POLLER

Werner Grünzweig, Wie entsteht dabei Musik? Gespräche mit sechs Komponisten und einer Komponistin über ihre Studienzeit, Neumünster: von Bockel 2019